Was ist neu in Software 7.2?

 Liebe Filialmitarbeiterinnen und –mitarbeiter, 

Ihre KODAK SofortBild Stationen erhalten eine Software-Aktualisierung (Version 7.2). 

Neben Verbesserungen im System, gibt es auch für Ihre Kunden Neuigkeiten. 

Mit der neuen Software haben wir „Bilder mit Rahmen“ als separate Produktkachel hinzugefügt: Ob Familienfotos oder das kleine Meisterwerk, viele Kunden möchten aus den verschiedensten Gründen ihre Bilder gerne besser in Szene setzen. Nichts leichter als das. Mit der neuen Software stehen Ihren Kunden jetzt diese kreativen Effekte bei Bildern zur Verfügung. 

Aber auch bei den bei Kunden sehr beliebten Minibildern haben wir das Portfolio erheblich ausgebaut. So umfasst das Angebot unter anderem Fotostreifen, Filmstreifen, Minibilder im Retro-Look und Panorama-Fotostreifen. Bei den Retroprodukten stehen viele Designs und Themen zur Auswahl.

Wir sind sicher, dass diese dekorative Produkte bei Ihren Kunden viel Anklang finden. 

Die Aktualisierung wird automatisch nachts über das Netzwerk erfolgen. Sobald die Geräte aktualisiert sind, wird die neue Software KPK+V7.2 links unten am Startbildschirm angezeigt. 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. 

 Perfekt umrahmt: Bilder mit Rahmen versehen 

Die neue Kachel „Bilder mit Rahmen“ findet der Kunde in der Kategorie „Bilder“. 
Berührt der Kunde die Kachel, wählt er seine Bildgröße aus. 
Alle Designs werden angezeigt. Zur schnelleren Suche des passenden Rahmens stehen verschiedene Kategorien zur Verfügung.
Nach dem Einfügen eines Bildes, stehen dem Kunden wie gewohnt viele Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. So kann er z.B. den Rahmen ändern, das Bild drehen, Text hinzufügen und vieles mehr.

Maximale Auswahl bei Minibildern


Die Kachel „Minibilder“ findet der Kunde wie gewohnt in der Kategorie „Bilder“.
Ob Fotostreifen, Filmstreifen, Minibilder im Retro-Look, Panorama-Fotostreifen oder Minibilder in verschiedenen Größen, das neue Portfolio lässt die Herzen der Kunden höherschlagen. 
Zur Befüllung der Vorlagen kann der Kunde zwischen „Automatisches Befüllen“ und „Manuelles Befüllen“ wählen.
Alle Designs werden angezeigt. Zur schnelleren Suche stehen verschiedene Themen zur Verfügung.
Für alle Fotostreifen kann der Hintergrund in Farben und Muster angepasst werden.
Ebenso lassen sich verschiedene Bildformen auswählen.
Wie gewohnt, stehen viele Bearbeitungswerkzeuge am rechten Bildschirmrand zur Verfügung.
Bei Panoramabildern bestimmt der Kunde den optimalen Bildausschnitt.
Auf allen Retro Mini-Prints wird eine dünne graue Schneidelinie für den Kunden gedruckt.