Herstellung eines Kalenders

Hochformat-Kalender 15 x 20 und 20 x 30
Querformat-Kalender 15 x 20 und 20 x 30

Diamond Puncher: Wichtige Sicherheits- und Bedienungshinweise

ACHTUNG Verletzungsgefahr: Das Messer ist sehr scharf! Nicht mit den Fingern berühren! Entfernen Sie niemals Papierreste mit bloßen Fingern, sondern schieben Sie diese mit dem nächsten zu lochenden Kalenderblatt zur Seite! Berühren Sie beim Messerwechsel nicht die Schneidekante! Lassen Sie neue oder gebrauchte Messer nicht offen herumliegen! Gebrauchte Messer umgehend so entsorgen, dass sich niemand verletzt!

  • Benutzen Sie beim Arbeiten stets die Plastikunterlage unter dem Messer. Dies verlängert die Lebensdauer des Messers.
  • Bewahren Sie den Locher für Kinder unzugänglich auf.
  • Sichern Sie stets das Messer mit dem beiliegenden Inbusschlüssel, wenn das das Gerät nicht mehr gebraucht wird.
  • Achten Sie darauf, dass sich keine Metallteile (z. B. Büroklammern etc. ) unter dem Messer befinden.
  • Lochen Sie keine Stapel, die dicker sind, als auf der Führungsschicht angegeben.

Einrichten der Stanzmaschine

Die Stanzmaschine braucht nur einmal für alle Arbeiten eingerichtet werden. Überprüfen Sie bitte diese Einstellungen von Zeit zu Zeit.

Stellen Sie den Regler auf der rechten Seite auf 2 mm ein.
Stellen Sie den Regler für den Spiralbindedurchmesser zwischen die Felder „7/16“ und „3/8“.
Richten Sie den Anschlag auf der linken Seite exakt am Anfang des schwarzen Feldes aus. Mit dieser Einstellung lassen sich alle vier Kalenderformate stanzen.

Stanzen des Halbkreises

Hochformatkalender 15×20 und 20×30 Querformatkalender 15×20 und 20×30
Messer entriegeln: Drücken Sie den Hebel leicht herunter und ziehen Sie den Inbusschlüssel heraus. Vorsicht sehr scharf! Berühren Sie nicht das Messer!
Hochformatkalender 15 x 20: Legen Sie die Blätter zum Stanzen so ein, dass der rechte Rand bei 15,1 cm abschließt. (Der rechte Abstandshalter kann leider nur bis max. 16 cm eingestellt werden.)
Hochformatkalender 20 x 30: Stellen Sie den rechten Abstandshalter auf 20,2 cm ein. (Jeder Strich auf der Skala entspricht 2 mm!)
Querformatkalender 15 x 20: • Stellen Sie den rechten Abstandshalter auf 20,2 cm ein. (Jeder Strich auf der Skala entspricht 2 mm!)
Querformatkalender 20 x 30: Stellen Sie den rechten Abstandshalter auf 30,4 cm ein. (Jeder Strich auf der Skala entspricht 2 mm!)
Bereiten Sie den Kalender so vor, dass alle Kalenderblätter in der richtigen Reihenfolge liegen. Legen Sie die Blätter zum Stanzen ein.
Halten Sie die Blätter fest, während Sie den Hebel mit leichtem Druck herunter drücken.
Führen Sie den Hebel wieder nach oben und entnehmen Sie die gestanzten Blätter. Die Blätter haben jetzt einen Halbkreis.
Messer sichern: Drücken Sie den Hebel leicht herunter und setzen Sie den Inbusschlüssel wieder ein. Vorsicht sehr scharf! Berühren Sie nicht das Messer!
HINWEIS: Leeren Sie von Zeit zu Zeit den Stanzabfallbehälter! Dieser befindet sich an der Rückseite des Stanzgerätes.

Stanzen der Löcher für die Spiralbindung

Vorbereitung
Hängen Sie eine Spirale in die Halterung an der Vorderseite der Maschine.
Achten Sie darauf, dass sich die eckigen Ösen an der Maschinenseite befinden.
Einrichten der Stanz-Pins

Die Ecken der Blätter oder die Ränder des ausgestanzten Halbkreises dürfen nicht durch ein Stanzloch beschädigt werden. Ziehen Sie daher die entsprechenden Stanz-Pins nach vorne.

Hochformatkalender 15 x 20: Ziehen Sie die Pins 8 – 10 und den Pin 18 (von links gezählt) heraus.
Hochformatkalender 20 x 30: Ziehen Sie die Pins 11 – 13 und den Pin 24 (von links gezählt) heraus.
Querformatkalender 15 x 20: Ziehen Sie die Pins 11 – 13 und den Pin 24 (von links gezählt) heraus.
Querformatkalender 20 x 30: Ziehen Sie die Pins 17 – 19 (von links gezählt) heraus.
Stanzen
Bereiten Sie den Kalender so vor, dass alle Kalenderblätter in der richtigen Reihenfolge liegen. Beginnen Sie mit den untersten vier Blättern und legen Sie diese in die Stanzmaschine bündig mit dem Anschlag (links) ein.
Halten Sie die Blätter fest, während Sie den Hebel nach unten drücken. Führen Sie den Hebel wieder nach oben und entnehmen Sie die Blätter.
Hängen Sie den gestanzten Stapel in die Spiralbindung. Wiederholen Sie den Vorgang der unter dieser Überschrift Stanzen beschriebenen Schritte für die restlichen Blätter.

Ringspirale schließen

Nehmen Sie den kompletten Stapel mit der Ringspirale vorsichtig von der Stanzmaschine ab. Schneiden Sie die Spiralbindung mit dem mitgelieferten Seitenschneider auf die korrekte Länge ab.
Schneiden Sie das Stück der Spirale um den gestanzten Halbkreis in der Mitte heraus.
Setzen Sie den Aufhänger ein.
Schieben Sie den vorbereiteten Kalender in den Einführungsschacht. Die Haken werden von der Magnetleiste angezogen. Achten Sie darauf, dass sich der Aufhänger auf dem Kalender befindet (blauer Pfeil) und der Haken zu Ihnen zeigt. Vergewissern Sie sich, dass der Aufhänger sich in der Ringspirale befindet.
Damit die Haken optimal zusammengepresst werden, müssen beide Enden an der Magnetleiste anliegen!
Drücken Sie den linken Hebel gleichmäßig nach vorne herunter und wieder zurück.
Entnehmen Sie den fertigen Kalender. Die Haken sollten geschlossen sein. 

Doppelseitiger Kalender 20 x 30

Stanzen der Löcher für die Spiralbindung

Vorbereitung
Hängen Sie eine Spirale in die Halterung an der Vorderseite der Maschine.
Achten Sie darauf, dass sich die eckigen Ösen an der Maschinenseite befinden.
Einrichten der Stanz-Pins
Ziehen Sie Pin 1 und Pin 35 heraus.

Bereiten Sie den Kalender so vor, dass alle Kalenderblätter in der richtigen Reihenfolge liegen. Beginnen Sie mit den untersten vier Blättern und legen Sie diese in die Stanzmaschine bündig mit dem Anschlag (links) ein.

Halten Sie die Blätter fest, während Sie den Hebel nach unten drücken. Führen Sie den Hebel wieder nach oben und entnehmen Sie die Blätter.

Hängen Sie den gestanzten Stapel in die Spiralbindung.
Wiederholen Sie die beiden vorhergehenden Schritte (Stanzen und Einhängen) für die restlichen Blätter.
HINWEIS: Leeren Sie von Zeit zu Zeit den Stanzabfallbehälter! Dieser befindet sich an der Vorderseite des Stanzgerätes.

Ringspirale schließen und Aufhänge-Loch stanzen

Nehmen Sie den kompletten Stapel mit der Ringspirale vorsichtig von der Stanzmaschine ab und schieben Sie ihn in den Einführungsschacht. Die Haken werden von der Magnetleiste angezogen.
Damit die Haken optimal zusammengepresst werden, müssen beide Enden an der Magnetleiste anliegen!
Drücken Sie den linken Hebel mit gleichmäßiger Bewegung nach unten. Führen Sie den Hebel wieder in seine Ausgangsposition.
Entnehmen Sie den fertigen Kalender. Die Haken sollten geschlossen sein.
Führen Sie den Kalender mit der Unterkante mittig in den Locher ein.
Stanzen Sie ein Loch in den unteren Rand der Kalenderblätter